Die Riechkugel  
oder der Bisamapfel        
                            
In Portraits von Malern der Renaissance tritt sehr vereinzelt ein heute sonderbar erscheinender Gegenstand auf: die Riechkugel. Bei keinem Maler dieser Zeit ist sie so häufig anzutreffen wie bei dem Kölner Maler Bartholomäus Bruyn d. Ä. (ca.1493─1555); dort kommt sie auf den erhalten gebliebenen Portraits sogar 14mal vor.
Die Riechkugel wird auch als Riechnuß oder Bisamapfel bezeichnet. Die etwas größer als ein Tee-Ei ausfallende Kugelform war in der Mitte verschraubbar, damit man sie je nach Bedarf mit wohlriechenden Gewürzen, meist einer Mischung aus Duftstoffen, füllen konnte. Der Behälter wurde von Goldschmieden gearbeitet und daher wie ein Schmuckstück gehandhabt. Die Grenze zwischen Gebrauchsgegenstand und Schmuckstück ist insofern fließend. Die Riechkugel wurde sowohl von Männern wie von Frauen verwendet.
Einerseits sollen Ärzte die Riechkugel mit sich geführt haben, wenn sie Krankenbesuche machten und dabei auf üblen Geruch stießen. Andererseits muß die Riechkugel auch ein Zeichen der Vornehmheit gewesen sein, denn sie wird in dem Portrait des Diederick Alewijn (?) von Jacob Cornelisz. van Oostsanen in einer etwas manierierten Handhaltung dem Betrachter ostentativ hingehalten. Es war offenbar ein relativ kostbares Ausstattungsstück, sowohl von der Verarbeitung her, als auch von der Füllung mit teuren Gewürzen, die aus fernen Ländern herbeigeschafft wurden.
Außerdem überwiegen bei Bruyns Frauen- Bildnissen solche, die sich offenbar ein solches Schmuckstück leisten konnten. Eigentümlicher Weise gibt es mehrere Fälle, in denen die Riechkugel mit dem Rosenkranz gekoppelt war (s. Westhoff-Krummacher Nr. 85), vereinzelt auch bei anderen Porträtisten. Beim Gebet Duftstoffe aufzunehmen, die angenehm benebelten, liegt vielleicht nicht ganz fern.

Altdorfer, Albrecht: Entwurf für einen Bisamapfel
1525/30/35. Kupferstich. Kunsthalle Bremen

Dirck Barendsz.: Portrait de femme tenant une chaîne d’or qui lui sert de ceinture
um 1550/60. Öl auf Holz 94 x 90 cm. Musée des Beaux-Arts, Lille P 265
Riechkugel an Gürtelkette

Hans Brosamer: Bildnis Hans Pirkel d. J.
1520. Öl auf Lärche 54 x 42,5 cm. Kunsthistorisches Museum, Wien Nr. 875

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Stifter mit Hl. Mauritius
1525-30. Öl auf Holz 96,5 x 31,7 cm. Earl of Spencer, Althorp
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis eines jungen Mannes aus der Familie Eichheister
1528. Öl auf Holz 68 x 49 cm, oben geschweift. Westhoff-Krummacher Nr. 7.
Wallraf-Richartz-Museum, Köln WRM Nr. 431
Riechkugel an einer Kette

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis des Gerhard Pilgrum
um 1528. Öl auf Holz 31 x 22 cm, oben gerundet. Westhoff-Krummacher Nr. 9
Wallraf-Richartz-Museum, Köln WRM Nr. 230
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis eines älteren Mannes
um 1528. Öl auf Holz 53 x 33 cm, oben gerundet. Westhoff-Krummacher Nr. 82
Anhaltinische Gemäldegalerie, Dessau Nr. 23

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis eines Mannes aus der Familie Kerpen
um 1528. Öl auf Holz 67 x 47 cm, oben geschweift. Westhoff-Krummacher Nr.73
Schloß Weißenstein, Pommersfelden

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis einer Frau / Hedwig Gobler-Fabritius
um 1531. Öl auf Holz 31,2 x 20,8 cm, oben gerundet. Westhoff-Krummacher Nr. 85
Dr. Wilfried Greif, New York City

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis einer Frau
1532 datiert. Öl auf Holz 69 x 49 cm, oben geschweift. Westhoff-Krummacher Nr. 24
Musée de Strasbourg Nr. 197
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis einer Frau mit Rosenkranz
1538 datiert. Öl auf Holz 47 x 34 cm, oben geschweift. Westhoff-Krummacher Nr. 36
Wallraf-Richartz-Museum, Köln WRM 249
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis eines Mannes aus der Patrizierfamilie Weinsberch
1538/39. Öl auf Holz 35 x 25 cm, oben gerundet. Westhoff-Krummacher Nr. 80
Museo Thyssen-Bornemisza, Madrid

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis der Margarethe von Aich
um 1540. Öl auf Holz 42 x 33 cm, oben abgerundet. Westhoff-Krummacher Nr. 63
Standort unbekannt

Bartholomäus Bruyn d. Ä.(?): Bildnis eines Mannes
um 1545. Öl auf Holz, Rundbild 23 cm. Standort unbekannt.
(→A. Dülberg: Privatporträts. Berlin 1990
Cat. 279)
Riechkugel in der linken Hand

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis einer Frau mit Rosenkranz
um 1547. Öl auf Holz 47 x 34cm, oben geschweift. Westhoff-Krummacher Nr. 112. Sammlung Solly
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis einer Frau
um 1547. Öl auf Eiche, oben gerundet 47 x 34 cm. Gemäldegalerie Berlin Nr. 1292 bzw. Museum Wiesbaden
Riechkugel am Rosenkranz

Bartholomäus Bruyn d. Ä.Werkstatt: Hl. Maria Magdalena und zwei weibliche Heilige mit unbekannter Stifterin und Tochter
Öltempera auf Eiche. Kunsthandel 2002

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Bildnis eines Mannes mit Schriftrolle und Riechnuss
um 1549. Öl auf Holz, 79 c 58,5 cm. Westhoff-Krummacher Nr. 90.
Städel, Frankfurt Nr. 968

BBarth.-Bruyn-dÄ-Flügelaltar 240Bartholomäus Bruyn d. Ä.:
Stifter aus der Familie Rolinxwerth
artholomäus Bruyn d. Ä.: Hl. Kaspar und Stifter Melchior Rolinxwerth
1526/29. Öltempera auf Eiche 96,5 x 33 cm. Städtisches Museum, Wesel

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Portrait einer Frau aus der Familie Chaulnes mit roter Nelke
1533 datiert. Öl auf Holz. Kunsthandel

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Stifter aus der Familie Rolinxwerth (Flügelinnenseite des Altars)
um 1526/29. Öl auf Holz. Städtisches Museum Kurhaus Kleve Cat. 2/3

Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Hl. Kaspar und Stifter Melchior Rolinxwerth

Bartholomäus Bruyn d. J.: Frauenportrait mit Riechkugel am Rosenkranz
ca. 1550. Kunsthandel (lt. pinterest)

Bartholomäus Bruyn d. J.: Margarete Rieger mit ihrem minderjährigen Sohn
ca. 1570. Öltempera. Privatbesitz

Bartholomäus Bruyn d. J.: Stifterin im Alter von 40 Jahren
rechter Flügel eines Altars. Öltempera 46,8 x 21,7 cm. Städtisches Museum, Wesel

Jakob Cornelisz van Oostsamen: Portrait eines Arztes
1516/18. Öl auf Eiche 47,5 x 34,3 cm. Eremitage, St. Peterburg Nr. 4122
Dublette im Louvre (WRF 1945-20) Öl auf Holz 46,5 x 35 cm

Lucas Cranach d. Ä.: Jobst von Hayn
1543. Öl auf  Buche 63,5 x 48,4 cm. Staatsgalerie Stuttgart Nr. 1521

Jacob-CorneliszJacob Cornelisz van Oostsanen:
Portrait eines Arztes/Diederick Alewijn (?)
Cornelis Engebrechtsz.: Jacques Tutor (Dirck Ottens?)

1518. Öl auf Holz 94 x 56 cm. Musées Royaux des Beaux-Arts, Bruxelles  

Cornelis Engebrechtsz.: Vrouwenportret / Elizabeth Mertens

Conrad Faber von Kreuznach: Bildnis des Heinrich (?) vom Rhein zum Mohren (Kopie)
1526-29. Öl auf Kupfer 55,8 x 39,6 cm. Musées Royaux des Beaux-Arts, Bruxelles
Dublette: Städel Museum, Frankfurt/M. Nr. 1769

Flämisch: Portrait of a Woman
1562. Öl auf Holz 31 x 23 cm. The Art Institute of Chicago Nr. 1947.70

Maerten van Heemskerck Kopie: Josina van Foreest
o. J. Öl auf Holz 110 x 82 cm. Stedelijk Museum, Alkmaar

Hans Holbein d. J.: Edward VI as a Child
1539. Öl auf Holz 56,8 x 44 cm. National Gallery, Washington (Andrew W. Mellon Collection)

Edward-VIHans Holbein d. J. Edward VI als Kleinkind.
National Gallery, Washington
Hans Holbein d. J.: Der Kaufmann Georg Gisze

1532. Öl auf Holz 96 x 85,7 cm. Gemäldegalerie Berlin Nr. 586

Konstanzer Meister von 1460: Heinrich Blarer
1460. Öl auf Tannenholz 38 x 27 cm. Rosgarten-Museum, Konstanz

Antonis Mor: Anna van Hamme
1543. Öl auf Linde 77 x 53 cm. Eremitage, St. Peterburg Nr. 398

Antonis Mor: Portrait of a Seated Woman
1560/65. Öl auf Holz 121,8 x 88,8 cm. The Art Institute of Chicago Nr. 1941.29

Oberdeutsch: Portrait of a Gentleman
o. J. Öl auf Holz 33 x 25 cm. National Museum of Ireland, Dublin  

Ludger tom Ring: Damenbildnis
Roseliushaus, Bremen

Martin Schaffner: Eitel Besserer
1516. Öl auf Holz 44,7 x 30,8 cm. Museum Ulm Nr. 1/8396
Riechkugel am Rosenkranz

Martin Schongauer (?): Junge Frau mit Rosenkranz und Riechkugel
ca.1470. Öl auf Fichte 52,5 x 34 cm. Coll. Kisters, Kreuzlingen

Schwäbischer Meister: Hans Hermann
o. J. Öl auf Holz 36,5 x 29 cm. Standort unbekannt
Riechkugel in der rechten Hand

Schwäbische Schule: Mann aus der Familie Rad
1519. Öl auf Linde 45,6 x 31,1 cm. National Museum of Ireland, Dublin Nr. 73

Schweizer Meister: Michael Fickler
1531. Öl auf Holz 48,5 x 34,5 cm. Szépmüveszeti Muzeum, Budapest Nr. 55424

Süddeutsch: Bildnis einer Frau in Landschaft
ca. 1519. Öl auf Linde 60,9 x 47,5 cm. Kunsthistorisches Museum, Wien Nr. 6346


Unbekannter Künstler: Herzog Ulrich von Württemberg
nach 1550. Öl auf Lw. 124 x 107 cm. Evangelisches Stift, Tübingen

Literatur
Renate Smollich: Der Bisamapfel in Kunst und Wissenschaft. Stuttgart 1983
Hildegard Westhoff-Krummacher: Barthel Bruyn der Ältere als Bildnismaler. Berlin 1965
Hans Wetzel. In: Reallexikon zur Deutschen Kunstgeschichte. Bd. II  Stuttgart 1948  S. 770ff

Bildnachweis
Bartholomäus Bruyn d. Ä.: Die Sammlung im Städtischen Museum Wesel. Wesel 2002  S. 204
https://arthistoriesroom.files.wordpress.com/2014/06/egmond-louvre.jpg%3Fw%3D261%26h%3D359%26crop%3D1 (1.12.2014)