»Georg Pencz war nach dem Tod Albrecht Dürers im Jahr 1528 der angesehenste Künstler der Stadt Nürnberg« stellte die Pencz-Forscherin Katrin Dyballa fest. Dennoch wurde das Werk dieses Künstlers wenig beachtet, denn erst 2014 erschien seine Künstlermonographie. Vielleicht trugen auch die ungeklärten Dargestellten dazu bei, daß Pencz weniger beachtet wurde. Hier werden nun vier Portraits mit ganz unterschiedlichen Lebensverläufen aufgeklärt.